Zur Entstehungsgeschichte der Gemeinde Bennewitz

Meilenstein_BennewitzNach einer wechselvollen Geschichte ist Bennewitz seit 1974 selbständige politische Gemeinde, zu der heute noch die 12 Ortsteile gehören. Zur Zeit wohnen 5.421 Menschen in unserer Gemeinde. Sie teilen sich insgesamt 4.635 Hektar.
 Bennewitz ist eine der ältesten Ansiedlungen in der Muldenaue. Vor ungefähr 1.200 Jahren siedelte sich der Sorbenwende Bono oder Bonislaw, der Ältere, mit Familie und Gesinde hier an, nachdem zur Zeit der Völkerwanderung die germanischen Ansiedler ihre Wohnsitze verlassen hatten. Das alte Dorf bei der Kirche zeigt noch heute in seiner Anlage den sorbischen Rundling. Urkundlich wird Bennewitz 1335 erstmals erwähnt.

Das Zentrum der Gemeinde Bennewitz

Unsere Mitarbeiter freuen sich darauf, Sie im Rathaus zu begrüßen.

Unsere Mitarbeiter freuen sich darauf, Sie im Rathaus zu begrüßen.

Zu den Anziehungspunkten des Hauptortes zählt das 1994 erbaute Rathaus, das nicht nur Sitz des Bürgermeisters und der Gemeindeverwaltung ist, sondern auch Bibliothek, eine Versicherungsagentur, Vermögensberatungen, Friseursalon, Blumengeschäft und die Volks- und Raiffeisenbank Muldental e.G. beherbergt. Der großzügig gestaltete Rathausvorplatz mit seinem imposanten Springbrunnen ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.
 Die günstigen Verkehrsanbindungen machen Bennewitz sowohl für Einheimische als auch für Ausflügler attraktiv.

Natur pur im Planitzwald und dem Gebiet der Muldenaue

Hochstand_Planitzwald_BennewitzGroße Flächen des Territoriums sind dem Landschafts- und Naturschutzgebiet „Mittlere Mulde“ zugeordnet. Südwestlich erstreckt sich der wenig bekannte, aber reizvolle Planitzwald mit seinen seltenen Pflanzen und Tieren. Für den Wanderer bieten sich entlang der Mulde als auch durch den Planitzwald idyllische Wanderungen an. In der Ortsmitte findet der Besucher die Älteste Wehrkirche der Region. Kirche und Turm sind im spätromanischen Stil (etwa 13. Jhd.) erbaut. Nicht weit davon entfernt, an der Leipziger Straße, steht der 1875 erbaute Gasthof.

Freizeitgestaltung in Bennewitz

Jugendhaus Werner Moser Bennewitz

In der Ortsmitte liegt das Jugendhaus “Werner Moser”, benannt nach dem langjährigen Bürgermeister. Es ist ein renoviertes Hofgebäude und gehört zur Gemeindeverwaltung Bennewitz. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten einfach nur “abzuhängen”. In den Sommerferien gibt es regelmäßig Angebote für “Zuhausgebliebene”.

 An der B 6, nahe der Agip-Tankstelle entstand ein neues Wohngebiet. Hier leben ca. 440 Einwohner. Zwischen Mulde und B 107 liegt ein Gewerbegebiet von ca. 5 ha. Hier hat auch die Bauma GmbH ihr Domizil. Die Sportbegeisterten wird die im Mai 1999 eröffnete Kegelbahn interessieren. In der dazu gehörigen Gaststätte “9 Eichen” kann man gemütlich speisen. In Bennewitz sind viele Gewerbetreibende und Handelseinrichtungen ansässig.